Produkteigenschaften
Die modernen Akustikputze sind klimaregulierend und ökologisch einwandfrei. Ihr geringes Gewicht hat keinen Einfluss auf die Statik und die vielfältige Farbauswahl, mit reinen Mineralfarben nach RAL-und NCS-Farbkarten, bietet ein breites Spektrum für die Gestaltung.


Brandverhalten
Die Putzbeschichtung entspricht der Baustoffklasse A2 (nichtbrennbar nach
DIN EN 13964).


Montageausführung
Die Putzbeschichtungen werden maschinell in zwei kurz aufeinander folgenden Schritten aufgebracht.

 

Verschraubung:

Die Rigitone-Lochdeckenschrauben 3,5 x 30mm werden im Abstand von < 170 mm angebracht, dabei ist zu beachten, das die Verscharubung der Rigitone-Platten zuerst stirnseitig und danach längsseitig erfolgt.

 

Verspachteln:

Kanten und Schraubenköpfe werden mit VARIO Fugenspachtel verspachtelt. Es ist auf eine absolut ansatzlose Spachtelung zu achten, da mit dem Akustikputz keine Unebenheiten ausgeglichen werden können.

 

Weiterverarbeitung:

 

Nach vollständiger Montage erfolgt, gemäß Angaben des Akustikputzherstellers, die bauseitige Kaschierung des Glasvlieses und danach die Aufbringung des Akustikputzes.

 

Bei Werkseitiger Vlieskaschierung kann direkt die Aufbringung des Akustikputzes erfolgen.

 

Vliestyp:

Glasfaservlies 45-55 g /m²

 

Download
Technisches Datenblatt
Akustikdecken - Seite 28-29.pdf
Adobe Acrobat Dokument 862.1 KB
Download
Prüfzeugniss Sonacoustic G
Prüfzeugnisse Sonacoustic G SG Bauakusti
Adobe Acrobat Dokument 7.4 MB
Download
Leistungsverzeichnis Sonacoustig G
Leistungsverzeichnis Sonacoustic G.pdf
Adobe Acrobat Dokument 437.7 KB