Wartungshinweise für Sonaspray

 

 

Für die regelmäßige Wartung stellen wir hier einige wesentliche Richtlinien zur Verfügung.


Verschmutzung durch Staub, Spinnweben, usw. können leicht entfernt werden, indem mit einem Staubsauger und weichem Bürstenaufsatz bei geringer Leistung die Oberfläche vorsichtig abgesaugt  wird, wobei die Oberfläche bei dieser Behandlung nicht beschädigt werden sollte.


Die Häufigkeit der Wartung  hängt vom Ausmaß der Kontamination und der Raumnutzung ab.
Sonaspray ist antistatisch. Dies bedeutet, dass Staub in der Regel nicht angezogen wird.

 

Durch Thermik verursachte auftretende Verschmutzung an Auslässen oder Heizkörpern unterliegen einer häufigeren Wartung und sollten im besten Fall durch den Einsatz von Faschen oder Leitblechen von vorneherein vermieden werden.


Kleine oder große lokale Beschädigungen, aus welchem Grund auch immer entstanden, können wir auch vor Ort reparieren. Bei älteren Beschichtungen können Farbunterschiede entstehen. Um dies

 

zu vermeiden, kann die Fläche im ganzen dünn überspritzt werden um eine „frische“ Oberfläche zu erhalten.


Unter bestimmten Umständen und in Abhängigkeit  vom Grad der Verunreinigung, kann die Deckenfläche auch mit unserer Akustikrenovierfarbe Sonacolor im Airlessverfahren beschichtet werden. Die akustischen Eigenschaften bleiben erhalten!.

Bei einer gewünschten Beratung in solch einer  Situationen stehen wir Ihnen selbstverständlich  zur Verfügung.