gtag('config', 'AW-1061878737');
 
Hallraumverfahren.jpg

Hallraumverfahren

Das Hallraumverfahren dient zur Bestimmung des frequenzabhängigen Schallabsorptionsgrades eines zu testenden Absorbermaterials. Das lässt sich rechnerisch aus der Veränderung der Nachhallzeit im Raum ermitteln.

Unsere Akustikbeschichtungen wurden alle im Hallraumverfahren geprüft und können den Nachhall nachweislich reduzieren.